© 2019 by Angelika Süss. Proudly created with Wix.com

  • Instagram
Suche
  • Angelika

BR: Das schwarze Uhrwerk

Aktualisiert: Jan 6

[Unbezahlte Werbung/Rezension]

Das der Drachenmondverlag mein inneres Fangirl entzückt ist kein Geheimnis. Diesmal habe ich mir «Das schwarze Uhrwerk» von Magali Volkman vorgenommen und war wirklich überrascht. Unter Steamfantasy konnte ich mir gar nichts vorstellen, verstehe jetzt aber die Bezeichnung 👀



Fakten:


Autorin: Magali Volkmann

Verlag: Drachenmond Verlag

Genre: Steamfantasy

Wälzer: Gesundes Mittelmaß, rund 430 Printseiten

Suchtfaktor: Innerhalb des Buches; ja, doch die Geschichte ist gut abgeschlossen

Cover: Absolut passend zur Geschichte


Inhalt:

Taiden Belarron ist ein junger Mann, der in der gehobenen Gesellschaft des schwarzen Uhrwerks aufwuchs. Seine Familie stammt vom Zinnhybriden persönlich ab, was ihm eine gewisse Stellung, samt Erwartungen beschert. Aufgrund einer Beeinträchtigung verachtet er sein Leben und möchte sich beweisen. Er wünscht sich den berühmten Schatten, Kyron, zu fangen, der gegen das Uhrwerk rebelliert. Als dieser ihm eines Tages aber unverhofft das Leben rettet, stellt sich Taidens gesamtes Weltbild auf den Kopf. Sein Werdegang ist ein ganz anderer, als er sich das vorgestellt hatte. Auf einmal ist er es, der Acht geben muss, nicht unter die Zahnräder des Uhrwerks zu geraten.


Stil: 👍👍

Der muss hier ganz besonders hervorgehoben werden! Dieses Buch ist anders. Am Anfang hatte ich ein paar Probleme hineinzufinden. Es wirkt auf den ersten Blick abgehackt, rasant und unvollständig. Das große "Aber" hier ist, dass der Erzählstil größtenteils als Tagebuch angelegt ist. Das darf man ruhig sagen, ohne zu spoilern. Als Konzept passt damit der Schreibstil hervorragend in die Geschichte. Ist man mal drin, kann man drüber hinwegsehen, dass dadurch ein paar Details, die man gerne erfragt hätte, untergehen. Immerhin wird man so schnell im Plot weiter getragen und es passiert ständig etwas.


Meine Meinung:

Am Ende war ich ziemlich fasziniert von dem Buch. Ich bevorzuge detailreichere Geschichten und trotzdem habe ich mich im schwarzen Uhrwerk gut unterhalten gefühlt. Ich wollte stets wissen wie es weitergeht. Die etwaige Brutalität hat mich kurz stutzen lassen, doch auch dieser Umstand passt einfach zu der hier erschaffenen Welt. Es war auch mein erstes Buch aus dem Bereich Steamfantasy und endlich weiß ich, was ich mir darunter vorstellen kann. Eine Welt mit Flugschiffen, Androidenelementen, Mechanik und vielen interessanten Eigenheiten. (In diesem Fall) Ich habe dem einen oder anderen Charakter nachgetrauert, das gebe ich zu, doch wenn immer alles nach Friede Freude Eierkuchen aussieht und so endet, bin ich ebenso nicht zufrieden. Ein Buch, das ich jederzeit empfehle, mit dem Hinweis, das es speziell ist.


Für mich gibts hier nur die volle Ladung an Alk!






#Buchrezi #Drachenmondverlag #Buchblog #suessezeilen #dasschwarzeuhrwerk #magalivolkmann #steamfantasy #nichtsfürschwachenerven