Suche
  • Angelika

BR: Ich wette, du verliebst mich nicht

[Unbezahlte Werbung/Rezension]

Urlaub! Das bedeutet Lesezeit und weil mir nach all den Prinzessinnen und Schlössern der letzten Zeit nach etwas anderem war, habe ich mir ein Sternchen geschnappt, an dem ich nicht vorbei kam. Ein tolles Buchprojekt von einer Österreicherin und einer Deutschen.



Fakten:

Autorin: B.E. Pfeiffer und Fanny Bechert

Erscheinungsdatum: Juli 2020

Verlag: Sternensand Verlag

Genre: Romanze/Erotik/Humor

Wälzer: Nö. Also ein Quickie ist es nicht, aber ein allzu langes Vorspiel gibt es auch nicht ;-) (umfasst ca. 270 Seiten)

Suchtfaktor: Wer mit Triggern nicht umgehen kann sollte dieses Buch meiden. Ich will seitdem literweise Sekt und Cuba Libre trinken und dazu kiloweise Pralinen essen.

Cover: Von Juliane schneeweiß und wundervoll passend. Hier verspricht das Äußere wirklich auch das, was man innen zu lesen bekommt. Verspielt, prickelnd und ein bisschen Liebe.


Inhalt:

Liz und Tony. Zwei Menschen die kaum unterschiedlicher sein könnten. Die eine, eine sehr selbstbewusste Business-Frau mit Vorliebe für guten Sex und der andere die Klischee-Computer Maus schlechthin. Eine Wette bringt die beiden zusammen, in der es um Liz Willensstärke geht. Vier Wochen soll sie eine Beziehung führen und dabei durchgehend Unterwäsche tragen. Ein Verhältnis zu einem Mann, das nicht innerhalb weniger Stunden oder Tage im Bett endet ist ihr fern. Deswegen sucht sie sich als Wetteinsatz den für sie ungefährlichsten Menschen aus, der ihr unter die Augen kommt. Tony spielt allerdings in dem Ganzen eine größere Rolle, als ihr lieb ist und stellt ihre mentale Kraft auf die Probe.


Erste Seite:

Was soll man zur ersten Seite schon sagen? Mittendrin statt nur dabei. Die ersten Zeilen versprechen definitiv schon prickelnde Erlebnisse und eine sehr selbstbewusste Protagonistin. Sarkasmus und ein direkter Schreibstil passen jedenfalls hervorragend zum Cover.


»Nein, ich werde von dem Zeug, das er gekauft hat, nichts anrühren. Schon aus Prinzip nicht! Na gut, vielleicht nehme ich die Packung Kirschen mit. Dann kann ich mich mit ein wenig Zielspucken ablenken...«


Stil:

Diese humorvolle Romanze mit erotischen Einflüssen ist ein interessantes Buchprojekt zweier nicht nur sympathischen, sondern auch talentierten Autorinnen. Betty und Fanny haben die Geschichte gemeinsam geschrieben und jede von ihnen eine Perspektive. Das bedeutet es gibt wieder abwechselnd Sichtwechsel. Und ja, mir ist bewusst, dass ich nun seit... drei oder vier... Buchrezensionen wiederhole, dass ich Sichtwechsel nicht ausstehen kann und immer wieder solche in den Händen halte. :D Dennoch ist es hier ein gutes Beispiel, dass mich dieser Umstand auch mal nicht in den Wahnsinn treiben kann. Die Überschriften geben klar an, um wen es sich handelt und die Kapitel sind auch nicht zu kurz. Es gibt keine wiederholenden Szenen und beide haben einen eigenen Charakter.

Selbst die Präsens-Form fiel mir kaum auf, was bedeutet, dass es sehr gut geschrieben ist.


Der Schreibstil selbst ist auf beiden Seiten passend und flüssig. Man merkt kaum, dass es zwei verschiedene Personen sind. Ich habe versucht mich nicht spoilern zu lassen, wer was geschrieben hat, um es selbst herauszufinden. Bis zum Ende war ich mir unsicher, doch dann passierte es. Mein österreichisches Herz wurde zum Bluten gebracht. Ich denke Fanny besitzt genug Humor, um nun gemeinsam mit mir zu lachen, aber der Ausdruck »Auf Arbeit« hat mir die Seele zerrissen xD. Nicht nur, dass ich regional »auf« als befremdlich empfinde, nein, der fehlende Artikel hat mir den Rest gegeben! Es kam dreimal vor. Zweimal davon in der direkten Rede, was also umgangssprachlich durchaus akzeptabel ist, mir dennoch weh tut und einmal im Erzählstrang. Seufz. Danach habe ich schnell ein Schluck Sekt und etwas Schoki essen müssen, dann habe ich dieses kleine grammatikalische Trauma überwunden ;-)


Um wieder ernst zu werden: Das Buch lässt sich wirklich toll lesen. Die Sprache ist frech, modern und einfach. Im positiven Sinne. Es passt zu den Protagonisten und man kann friedlich vor sich hinblättern. Der zeitliche Rahmen umfasst einige Wochen und das Setting mehrere Orte, was ich immer sehr begrüße.


Meine Meinung:

Ich hab mich sehr unterhalten gefühlt. Man könnte jetzt meckern, dass es eine sehr seichte Romanze ist mit übertriebenen Charakteren die in Klischees schwimmen. Ist es bestimmt, aber na und? Wichtig für mich ist, dass sich eine Geschichte nicht für etwas anderes ausgibt. Cover und Klappentext versprechen genau das und man wird nicht enttäuscht. Es sind freche Protagonisten, es gibt Versautes, Prickelndes und auch etwas zum Schmunzeln und fürs Herz. Die Geschichte ist schnell ohne zu holpern und nimmt sich meiner Meinung auch selbst auch nicht zu ernst. Hier wird kein tiefgründiges Drama inszeniert sondern man möchte humorvoll zerstreuen. Genau das Richtige für zwischendurch. Der Erotik-Teil war für mich auch absolut angepasst für eine Romanze. Die Dinge werden schon explizit und realistisch beim Namen genannt, ohne in einen Porno abzudriften. Für eine Liebesgeschichte sinnvoll eingesetzt. Wer einen reinen Erotikroman erwartet wird vermutlich enttäuscht sein, weil das Erzählen überwiegt ;-). Die Klischees werden etwas aufgeräumt und so kann man über das eine oder andere hinwegsehen. Mir hats Spaß gemacht, weil es authentisch war und ich wusste auf was ich mich einlasse.


Allerdings finde ich die Idee des Projektes so anregend (Achtung Wortspiel), dass ich nun voll Bock habe ebenfalls eine/n Co Autor/in zu suchen, die mit mir eine Geschichte über zwei Autoren schreibt, die gemeinsam ein solches Buch schreiben und sich dabei verlieben. Also wer Bock hat, ihr findet auf insta und meiner Homepage den Kontakt :P


Ich vergebe einfach mit lachendem Herzen fünf Cocktails für Tony und Liz!


#Süßezeilen #suessezeilen #Ichwetteduverliebstmichnicht #BEPfeiffer #FannyBechert #Sternensandverlag #Romance #prickelnderrhumor #Sternchen #Sekt #cubalibre #Pralinen #spielmitdenklischees #Buchrezension #reading #Wetteinsatz #Wette

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen